3.1.10. Funktionstasten

Belegung der Funktionstasten einer Nebenstelle.

Bild__49_
Feldname Beschreibung
# Geben Sie hier die gewünschte Tastenziffer ein, welche Sie belegen möchten. Die Reihenfolger der Funktionstasten auf Ihrem Tischtelefon ist telefonabhängig. Daher schauen Sie bitte im entsprechenden Handbuch Ihres Tischtelefons, wie die Anordnung der Funktionstasten ist. Sie können Tastenziffern von 0 bis 137 belegen.
Tastenziel Wählen Sie hier das Ziel (Typ) aus, z.B. Telefonnummer, WLAN ein, usw
Angezeigter Name

Geben Sie Ihrer Tastenziffer optional einen prägnanten Namen.

 

Beispiele:
 

Einrichtung einer Anrufumleitung:
Anrufumleitung auf die Rufnummer: 0171 12345 über die Funktionstaste: 1
 

1.Drücken Sie auf das PLUS-Symbol.

2.Wählen Sie Funktionstaste 1.

3.Eingabe folgender Zeichen in das Eingabefeld neben der Ziffer 1 (Ziel): *110017112345

4.Unten wird Ihnen Ihre Eingabe als Funktionscode angezeigt, dieser nochmal bestätigen.

5.Eingabe sichern über das Bestätigen-Symbol.

("0" für Amtsholung bei Weiterleitung auf eine externe Rufnummer nicht vergessen!)

Eine andere Taste kann mit dem Code **11 zur Deaktivierung der Rufumleitung belegt werden.

Durch Drücken der Funktionstaste aktivieren Sie die Weiterleitung, bzw. schalten diese wieder aus.

Besetzt Feld Lampe (BFL):

Mit der Funktion „Besetzt Feld Lampe (BFL)“ können Sie sehen, ob an einer Nebenstelle gerade gesprochen wird oder ob diese Nebenstelle angerufen wird. Sie können diese Gespräche von diesen Nebenstellen übernehmen bzw. dahin umleiten. Geht auf einer dieser Nebenstellen ein Anruf ein, so wird dieser durch Blinken der jeweiligen LED angezeigt - Sie können den Anruf jetzt durch Drücken der Taste übernehmen (bitte beachten Sie aber, dass diese Funktion nur funktioniert, wenn Sie der Administrator Ihrer Telefonanlage in eine gemeinsame "Pick-Up Gruppe" mit den zu überwachenden Nebenstellen aufgenommen hat). Wird auf dieser Nebenstelle ein Gespräch geführt, leuchtet deren LED permanent. Klingelt Ihr Telefon und Sie möchten das Gespräch an eine andere Nebenstelle abweisen, drücken Sie die dieser Nebenstelle zugeordnete Funktionstaste - der Anruf wird dann dahin umgeleitet.

Gegensprechanlage:

Mit der Funktion „Gegensprechanlage“ (Intercom) kann ein Gespräch mit dieser Nebenstelle direkt durch Drücken der Funktionstaste aufgebaut (Gegensprechen) werden. Der andere Teilnehmer muss dazu allerdings „Intercom“ (Gegensprechanlage) auf seinem Telefonapparat aktiviert haben. Unter „Intercom“ versteht man also eine herkömmliche Gegensprechanlage (ähnlich wie Walkie-Talkie), wo man durch Drücken der belegten Funktionstaste direkt auf den Lautsprecher des Gegensprechpartners verbunden wird.


Funktionscode:

Sie können durch Eingabe verschiedener Codes auch Funktionen wie Anrufumleitungen auf die Tasten programmieren. Dazu geben Sie einfach den Code mit dem gewünschten Ziel in das Eingabefeld ein.


Dienste:

Sie können auch einen Dienst (z. Bsp. eine Gruppe) auf die Funktionstasten legen. Im Vergleich zu einer Nebenstelle (BFL) kann man diesen Dienst nicht Monitoren! D.h., Sie können diesen Dienst nur von der Funktionstaste aus anrufen.

Verwendete Symbole

Funktion

Hinzufügen Eintrag.
Löschen Eintrag.
Editieren.
Auswahl speichern.
Schliessen ohne speichern.