Frauen im Tech-Sektor? Keine Frage!

Frauen im Tech-Sektor? Keine Frage!

12. August 2021

Als Justina bei NFON als Junior UI- und UX-Entwicklerin anfing, wusste sie zwei Dinge: Sie wollte in der Technologiebranche arbeiten und sie brachte das richtige Know-how mit. Bei NFON arbeitet sie heute in einem Umfeld, das ihre Fähigkeiten und ihr Selbstvertrauen schätzt.

Diese Erfahrung teilen aber nicht alle Frauen, die in die Tech-Branche Fuß fassen wollen. Viele sehen sich immer noch mit Vorurteilen konfrontiert oder haben Hemmungen, in der IT- und Tech-Branche anzufangen aufgrund geringer weiblicher Repräsentation im Kollegenkreis. Aber ohne mutige Frauen, die den Weg ebnen, kann es keine bessere Repräsentation von Frauen in Tech- und IT-Jobs geben. Wir sprachen mit Justina über ihre Erfahrungen als Entwicklerin bei NFON und darüber, warum sich Frauen, die ein Händchen für IT- und Technologiethemen haben, nicht zurückhalten sollten:

"Um ehrlich zu sein, habe ich während meiner Arbeit bei NFON nie Diskriminierung aufgrund meines Geschlechts erlebt. Aber natürlich gibt es vergleichsweise wenige Frauen, die im Tech- und IT-Sektor arbeiten, was wiederum viele junge Frauen davon abhält, überhaupt zu versuchen, einen Job im Tech- und IT-Bereich zu bekommen", so die UI- und UX-Expertin.

"Aber wenn ich zurückblicke, sehe ich, dass die Zahl der Frauen, die mittlerweile bei NFON im IT-Bereich arbeiten, im Vergleich zu meiner Anfangszeit gestiegen ist. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.", erzählt sie.

Die Expertin wünscht sich, dass mehr Frauen den Mut finden, einfach loszulegen und eine Karriere in der Technik zu starten. Vor allem, weil Vorurteile erst dann verschwinden, wenn der Anblick von Frauen, die in der Technik arbeiten, nicht mehr die Ausnahme ist.

 

Frauengleichstellungstag,Gleichberechtigung, Arbeitsplatz,Frauen in IT-Berufen,Entwickler,Coding,Nfon,
Mehr Frauen in technischen und IT-Berufen werden in Zukunft immer mehr junge Mädchen dazu ermutigen, ihr Interesse an Technik, Technologie und Computerwissenschaften zu verfolgen.

Selbstbegrenzende Glaubenssätze durchbrechen

Frauen wie Justina ebnen den Weg und wollen, dass sich ihnen mehr Mädchen und Frauen anschließen - und so die Tech-Branche Tag für Tag innovativer machen und bereichern. Aber um das zu erreichen, müssen Frauen selbst ihre Wahrnehmung ändern, glaubt Justina: "Das Kernproblem ist, dass viele Frauen selbst glauben, dass IT- oder technikbasierte Berufe nur etwas für Männer seien. Aber dieser Bereich basiert auf dem Intellekt und ist daher prädestiniert für die Gleichstellung der Geschlechter", sagt sie und fügt hinzu, "denn es gibt keinen Unterschied zwischen dem Intellekt von Männern und Frauen."

Gut auf dem Papier, aber schlecht im Job? Nein, danke!

Bei NFON traf Justina auf Gleichgesinnte. Sie erinnert sich daran, dass sie als Frau in der Technik willkommen geheißen und ermutigt wurde: "Ich erinnere mich, dass ich die Atmosphäre liebte und mich bei meinem ersten Vorstellungsgespräch bei NFON wie zu Hause fühlte. Es gab keine Voreingenommenheit oder Vorurteile mir gegenüber. Nicht einmal, als ich ihnen sagte, dass ich Autodidaktin bin und mir das Programmieren selbst beigebracht habe", berichtet Justina.

"Meine Fähigkeiten wurden getestet, und weder mein Status als Frau noch als autodidaktische Entwicklerin haben mich daran gehindert, mir bei NFON ein berufliches Zuhause zu schaffen und viele großartige Kollegen - Männer und Frauen gleichermaßen - kennenzulernen, die mich unterstützen und mit denen es mir eine wahre Freude ist, zusammenzuarbeiten!"

NFON - ein berufliches Zuhause für alle, die Freude am Lernen haben

Wir bei NFON wissen, dass der IT-Sektor ein sich schnell entwickelndes Fachgebiet ist und viele der besten Mitarbeiter in diesem Bereich nie aufhören zu lernen. Lebenslanges Lernen ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit in dieser Branche. Die intrinsische Motivation, zu lernen und sich neue Fähigkeiten anzueignen, ist eine berufliche Voraussetzung für gute Entwickler. Was für uns wirklich zählt, ist, wie gut Sie in Ihrem Job sind und nicht auf dem Papier. Wir fördern bei NFON weder geschlechtsspezifische noch akademische Vorurteile. Was wir suchen, ist Talent, und was wir anstreben, ist nichts Geringeres als Spitzenleistung - bei Frauen und Männern gleichermaßen.

#WomensEqualityDay