Cloud-Telefonie startet durch und eröffnet riesiges Marktpotenzial in Spanien

30. January 2017

Der erste Eindruck zählt – vor allem im Geschäftsleben. Mein Name ist Miguel Gillis und ich bin seit gerade einmal einem viertel Jahr bei NFON und leite unser Office in Madrid und unser Geschäft auf der iberischen Halbinsel – das Marktpotenzial in Spanien ist enorm. Von Anfang an habe ich darauf geachtet, worauf unsere Kunden und Partner Wert legen – besonders in Bezug auf unsere NFON Cloud-Telefonanlage und deren Vorteile.

Für spanische Geschäftskunden ist zunächst einmal die Herkunft von Produkten und Services wichtig. Sie schätzen die Qualität und Zuverlässigkeit deutscher Ingenieurskunst und setzen die gleiche Priorität für ihre Kommunikation. Sie schätzen, dass die Rechenzentren von NFON auf Basis des strengsten Datenschutzrechts Europas betrieben werden. Für Sie bedeutet »Made in Germany«, dass alles schlicht und einfach funktioniert. Dies gewinnt vor allem in einer Welt an Bedeutung, in der immer mehr IT-Services und IT-Anwendungen in Form von Cloud-Services betrieben werden.

Gleichzeitig realisieren immer mehr spanische Unternehmen, dass digitales »Enablement« den Unterschied macht zwischen Erfolg und bloßem Überleben. Der richtige Einsatz von Technologie führt zur echten Wettbewerbsvorteilen. In Spanien gibt es drei Millionen kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Mit der sich erholenden Wirtschaft und neuen Wachstumsimpulsen können wir als NFON zur Verbesserung der Kommunikation und Steigerung der Produktivität beitragen und gleichzeitig die Reduzierung von Kosten und die digitale Transformation unterstützen. Der Erfolg dieser Strategie zeichnet sich bereits ab: Viele KMU nutzen unsere Services von NFON, um über ihre Grenzen zu überwinden und sich neuen Möglichkeiten in globalen Märkten zu öffnen.

Der spanische Telefonie-Markt ist sowohl im KMU-Segment als auch im Enterprise-Bereich gigantisch groß. Herkömmliche Telefonanlagen, die im Hause installiert werden, sind längst nicht mehr die dominierende Lösung. Kunden gehen neue Wege in den Bereichen Telefonie und »Unified Communications« auf Basis neuer Cloud-Lösungen und passen sich der veränderten Arbeitswelt an.

Aus all dem entstehen für NFON großartige Möglichkeiten im spanischen Markt, wobei das Erfolgsgeheimnis aus einem für den spanischen Markt angepassten Ansatz besteht. Für Außenstehende ist Spanien ein einziges Land. Doch für uns Spanier ist es eine Vereinigung kulturell unterschiedlicher Provinzen und autonomer Regionen. »Las Españas’« bedeutet, dass Erfolgsrezepte für Andalusien oder Galizien wahrscheinlich nicht in Katalonien oder im Baskenland funktionieren – Spanien hat viele Dimensionen.

Dies wiederum erklärt, warum unsere internationale Strategie, stets mit den jeweils besten Channel-Partnern vor Ort zusammenzuarbeiten, so wichtig ist. Wir arbeiten bereits mit vielen großartigen Partnern in Spanien zusammen und unser Ziel ist es, noch viele weitere zu finden, um der großen geographischen Vielfalt Spanien bestens gerecht zu werden.

NFON vereint zwei Seiten der Technologie-Branche, die sich bisher gegenüber standen: Den traditionellen Telekommunikationshandel einerseits und softwareorientierte IT-Serviceanbieter andererseits. Einige Beobachter gehen davon aus, dass Telekom-Player mit ihrer Historie bestens positioniert sind, um im Markt für Cloud-Services zu punkten – doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Abgesehen von einigen wenigen Ausnahme fällt es vielen Telco-fokussierten Channel-Anbietern nach wie vor schwer, sich vom Hardware-lastigen Ansatz herkömmlicher Telefonsysteme zu verabschieden. Im Gegensatz dazu beobachte ich tatsächliche Innovationen, eine große Dynamik und Begeisterung bei traditionell IT-fokussierten Channel-Partnern. Sie begrüßen die Einfachheit der NFON Cloud-Telefonanlage und suchen nach Möglichkeiten, diese in ihr Angebot zu integrieren.

Ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die für uns von NFON im iberischen Markt noch vor uns liegen. Mit meiner Erfahrung bei einigen der größten Technologieunternehmen der Welt finde ich es sehr inspirierend, für ein Unternehmen tätig zu sein, das einerseits sehr ausgereift arbeitet und andererseits noch immer die Energie und Lebendigkeit eines Startups besitzt. Es klingt fast schon ein wenig verrückt, dass die NFON AG bereits zehn Jahre alt ist!

Begonnen habe ich meine Karriere übrigens im Bereich alternativer Energie, wo ich Menschen von den Vorteilen sauberer, günstiger, effizienter und umweltfreundlicher Energiegewinnung wie Wasser- und Windkraft überzeugt habe. Ich sehe da durchaus Parallelen mit der heutigen Entwicklung der Cloud-Technologie – die Innovationskraft ist schlichtweg überwältigend. Einige Leute sind schwerer zu überzeugen als andere, doch der Markt wird sich dieser positiven Entwicklung langfristig nicht entziehen. Bis dahin werden die bezaubernde Jeannie der Flasche entwichen sein und die Uhr sich nicht mehr zurückdrehen lassen.

Folgen Sie uns auf Facebook, LinkedIn, Twitter und YouTube und entdecken Sie die Freiheit der Kommunikation – mit NFON.